Sie sind auf unserer mobilen Website. Unsere normale Website informiert Sie ausführlich.

12. Oldenburger Notfallsymposium

Vortrag

Termin(e):
Samstag, 30.11.2019, 09:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Neues Hörsaalzentrum (A14), Uhlhornsweg, 26129 Oldenburg

Ansprechpartner/in:
Malteser Hilfsdienst gGmbH, Oldenburg, Nadorster Str. 133a, 26123 Oldenburg

Telefon:
0441/97280-0

Telefax:
0441/97280-80

Gebühr:
30 € bei Überweisung bis 15.11.2019 (Ärzte 40 €), Tageskasse 35 € (Ärzte 45 €), inkl. Mittagsimbiss und Getränke

Diesen Termin im Kalender speichern (ICS-Datei).

in Zusammenarbeit mit der AGNN e. V., dem DBRD e. V., der DAAF e. V. und der European Medical School

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

seit nunmehr 23 Jahren widmet sich das Oldenburger Notfallsymposium der Fortbildung aller am Rettungsdienst beteiligten Kräfte. Schon immer wurde dabei auf ein breites Spektrum an unterschiedlichen Themen und Referierenden geachtet. Dies bildet die Basis für eine kontinuierliche Aktualisierung des Wissens in der Notfallmedizin wie auch im Rettungsdienst. Besonders wichtig ist dabei der Dialog zwischen den beteiligten Berufsgruppen und Institutionen.

Das diesjährige 12. Notfallsymposium möchte erneut unterschiedliche notfallmedizinische Schwerpunktthemen diskutieren und Gelegenheit zu einem sehr regen Erfahrungsaustausch bieten. Neben einer Reihe von aktuellen Übersichtsreferaten und spannenden Fallberichten zu notfallmedizinischen Themen sollen auch neue Konzepte und Entwicklungen berücksichtigt werden. Besondere Patientengruppen, die mittlerweile vermehrt im Rettungsdienst anzutreffen sind, werden ebenfalls behandelt. Weiterhin sollen augenblickliche Herausforderungen und Entwicklungen thematisiert werden, nicht zuletzt auch im Zusammenhang mit Terrorszenarien.

Ergänzt wird das interessante Programm abermals durch ein Satellitensymposium des Landesverbands der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst sowie durch die Verleihung des Preises für Qualität im Rettungsdienst für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Eine themenorientierte und traditionell äußerst lebendige Industrieausstellung rundet das vielfältige Informationsangebot ab.

Wir laden Sie im Namen der Veranstalter sehr herzlich zum diesjährigen Oldenburger Notfallsymposium ein und würden uns freuen, Sie im November möglichst zahlreich im neuen Hörsaalgebäude der Carl-von-Ossietzky-Universität begrüßen zu dürfen.

Prof. Dr. Andreas Weyland
Direktor der Universitätsklinik für Anästhesiologie/Intensivmedizin/ Notfallmedizin/Schmerztherapie, Klinikum Oldenburg

Frank Flake
Bereichsleiter Notfallvorsorge Malteser Hilfsdienst gGmbH & e. V., Bezirk Oldenburg

 

Programm im Überblick

09:00 Uhr Eröffnung & Grußworte
Prof. Dr. med. Andreas Weyland,
Klinikdirektor, Universitätsklinik für Anästhesiologie/Intensivmedizin/ Notfallmedizin/Schmerztherapie, Klinikum Oldenburg

Frank Flake, Bereichsleiter Notfallvorsorge, Leiter Rettungsdienst Bezirk Oldenburg-Nord, Malteser Hilfsdienst gGmbH, Oldenburg

09:15 Uhr Verleihung: Preis für Qualität im Rettungsdienst

Schirmherr Dr. med. Wolfram Panzer, Leitender Oberarzt, Klinik für Anästhesie, Klinikverbund Südwest, Klinikum Sindelfingen

Vorsitz: A. Weyland

09:30 Uhr Palliativer Notfallpatient – Behandlung mit rechtlicher (Un)Sicherheit!?
Prof. Dr. med. habil. Christoph Wiese,
Chefarzt, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Herzogin Elisabeth Hospital Braunschweig

09:55 Uhr Wacher Patient ohne Puls – Kunstherz im Rettungsdienst
PD Dr. med. Ulf Günther,
Leitender Arzt, operative Intensivmedizin, Universitätsklinik für Anästhesiologie/ Intensivmedizin/Notfallmedizin/Schmerztherapie, Klinikum Oldenburg

10:20 Uhr Mythen im Rettungsdienst
Ulrich Atzbach,
Notfallsanitäter, Michelstadt

10:45 Uhr Kaffeepause
(Besuch der Industrieausstellung)

Vorsitz: Dr. med. Heinrich Klingler, Geschäftsführender Oberarzt, Universitätsklinik für Anästhesiologie/ Intensivmedizin/Notfallmedizin/Schmerztherapie, Klinikum Oldenburg

11:15 Uhr Notfall KTW: Notfall oder KTW?
Dr. med. Andreas Flemming,
Leiter Stabsstelle INKM, Medizinische Hochschule Hannover; ÄLRD LHH Hannover, Berufsfeuerwehr; Hannover Stabsstelle Rettungsdienst Feuerwehr

11:45 Uhr Luftrettung – Wo geht die Reise hin?
Dr. med. Florian Reifferscheid,
Oberarzt, Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Universitätsklinikum, Schleswig-Holstein, Campus Kiel; Vorstandsvorsitzender AGNN e. V.

12:15 Uhr Gemeindenotfallsanitäter – Wer braucht denn so was?
F. Flake, Oldenburg

12:45 Uhr Mittagspause
(Besuch der Industrieausstellung)

Vorsitz: Jörg Gellern, Oberarzt, Universitätsklinik für Anästhesiologie/Intensivmedizin/ Notfallmedizin/Schmerztherapie, Klinikum Oldenburg, ÄLRD Stadt Oldenburg

14:15 Uhr Schuss-, Stichverletzungen – Wann was tun?
Dominic Bredlau,
Landeskriminalamt Niedersachsen, Dezernat 27

14:45 Uhr Wahl der Waffen – Immobilisation im Rettungsdienst
Jochen Hoedtke,
Leitender Oberarzt, Abteilung für Anästhesiologie, Intensiv- und Notfallmedizin, Schmerztherapie, Asklepios Klinik Barmbek

15:15 Uhr Kaffeepause
(Besuch der Industrieausstellung)

Vorsitz: F. Flake

15:45 Uhr Akutes Koronarsyndrom – Was sagen die aktuellen Leitlinien?
Dr. med. Jochen Muke,
Chefarzt, Klinik für Kardiologie, Fachklinik Bad Bentheim

16:15 Uhr Das kritisch kranke Kind – der besondere Fall
Dr. med. Bernd Mitzlaff,
Leitender Oberarzt, Interdisziplinäre pädiatrische Intensivstation, Klinikum Oldenburg

16:45 Uhr Schlusswort
A. Weyland
F. Flake

 

Preis für Qualität im Rettungsdienst

Bewerben Sie sich jetzt!

„Von den Besten lernen“ – das will der QM-Preis initiieren, der in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergeben wird. Alle Projekte, die einen Beitrag zur Qualitätsverbesserung im Rettungswesen geleistet haben, sind bewerbungsfähig. Der Gewinner erhält 3.000 Euro, die drei Erstplatzierten darüber hinaus eine Auszeichnung. Die Preisverleihung findet im Rahmen des 12. Oldenburger Notfallsymposiums statt. Die zehn Finalisten haben die Möglichkeit, ihre Projekte auf dem Oldenburger Notfallsymposium im Rahmen einer Posterpräsentation der Öffentlichkeit vorzustellen.

Die kompletten Bewerbungsunterlagen finden Sie im Internet auf der Seite: www.qm-preis.de

Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 30.9.2019.

(Es werden nur vollständige Bewerbungsunterlagen angenommen.)

 

Informationen/Organisatorisches

Veranstalter
Malteser Hilfsdienst gGmbH, Geschäftsstelle Oldenburg
Fon 0441 97280-0
E-Mail: info@notfall-symposium.de

Klinikum Oldenburg AöR
Universitätsklinik für Anästhesiologie/Intensivmedizin/ Notfallmedizin/Schmerztherapie
Fon 0441 403-2571
E-Mail: anaesthesie@klinikum-oldenburg.de

In Zusammenarbeit mit
Rita Wick, Leiterin Fortbildungsreferat/Veranstaltungsmanagement am Klinikum Oldenburg AöR

Wissenschaftliche Leitung
Prof. Dr. A. Weyland, F. Flake

Information und Anmeldung
www.notfall-symposium.de
Mitarbeitende aus dem Klinikum Oldenburg melden sich über das Dienstplanmodul an.

Veranstaltungsort
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Neues Hörsaalzentrum (A14), Uhlhornsweg, 26129 Oldenburg

Kongress-Sekretariat
Malteser Hilfsdienst gGmbH, Geschäftsstelle Oldenburg
Fon 0441 97280-20, Fax 0441 97280-80

Teilnahmegebühren
30 € bei Überweisung bis 15.11.2019 (Ärzte 40 €),
Tageskasse 35 € (Ärzte 45 €),
inkl. Mittagsimbiss und Getränke

Akkreditierung
Die Veranstaltung ist bei der Ärztekammer Niedersachsen mit sechs Punkten akkreditiert.

_______________________________________________________________

Mitgliederversammlung des Forums Leitender Notärzte Niedersachsen/Bremen e. V.

Das Forum Leitende Notärzte Niedersachsen/Bremen e. V. wird seine Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des Vorstandes abhalten. www.fln-n.de

Zur Übersicht aller Termine